Ethan Hawke: Regeln für einen Ritter

Regeln für einen RitterEin wirklich zauberhaftes Buch. Ethan Hawke hat mich schon als Schauspieler begeistert (besonders in „Before sunrise“), dass er auch noch so wunderbare Bücher schreibt. Toll!

Einige Geschichten sind aus der morgenländischen Literatur bekannt und in die abendländische übersetzt. Sie haben dadurch aber nicht ihren Charme verloren.

Es ist ein wirklich wunderschönes Buch, dass man nur ganz bewusst an einen besonderen Menschen weitergibt. Schon der Leinenumschlag mit dem Golddruck deutet auf den wertvollen Inhalt hin.

 

Mehr Infos zum Buch finden Sie auf der Homepage des Verlages Kiepenheuer & Witsch.

ISBN: 978-3-462-04933-6

 

Inhalt:
Anleitung für ein aufrechtes Leben
Der Schauspieler und Autor Ethan Hawke hat sich für sein neues Buch eines sehr charmanten Tricks bedient: Er lässt einen angeblichen Vorfahren, den Ritter Sir Thomas Lemuel Hawke, einen Brief voller kluger Tipps und Lebensweisheiten an seine Kinder schreiben, die – natürlich – bis heute Gültigkeit haben.
Was ist wirklich wichtig im Leben? Diese Frage stellt sich der Ritter Sir Thomas Lemuel Hawke im Jahr 1483 am Vorabend einer großen Schlacht. Aus Furcht, seine vier Kinder vielleicht nicht aufwachsen zu sehen, hinterlässt er ihnen einen langen Brief. In zwanzig wunderschönen kleinen Fabeln schildert er, wie ein jeder seinem Leben Schönheit und Bedeutung verleihen kann, indem er Werte wie Dankbarkeit, Freundschaft und Ehrlichkeit zur Grundlage seines Handelns macht. Im Gewand eines mittelalterlichen Handbuchs für Ritter, versehen mit zwanzig feinen Zeichnungen seiner Ehefrau Ryan, erzählt Ethan Hawke eine bezaubernde Geschichte, die uns erkennen lässt, worauf es wirklich ankommt.
»Ein Wegweiser für ein ehrenwertes und nobles Leben« The New Yorker