Dante Alighieri: Die göttliche Komödie

DanteEinen Roman zu lesen ist eine Sache. Eine flüssige Schreibweise ist meist ein Qualitätsmerkmal. Wenn ich nach 50 Seiten immer noch nicht drin bin, lege ich das Buch meist zur Seite. Ein einziges Mal habe ich einen hochgelobten Roman weitergelesen und das auch bereut. Mir tat die Zeit leid, die ich dafür verwendet habe.

Lyrik ist eine andere Sache. Diese Klassiker zu lesen, ist wirklich zu beginn nicht ganz einfach. Aber es ist der Mühe wert. Die Sprache ist deutlich aus einer anderen Zeit, dazu aus einem anderen Land, aber sehr gut übersetzt. Zu Beginn habe ich viele Passagen laut gelesen, um in den Rhythmus hinein zu kommen. Das hat mir sehr geholfen. Wenn man sich erst mal reingelesen, beginnt man zu verstehen, warum über die Jahrhunderte hinweg nichts von seiner Faszination verloren hat. Allein das war für mich unglaublich, ein Text, der aus dem 14. Jahrhundert stammt, über 600 (!) Jahre alt.

Je mehr ich las, umso spannender wurde der Inhalt für mich. Ich verstand auf einmal auch, warum Dan Brown für seinen jüngsten Roman auf Dantes Spuren gewandert ist.

Keine Frage, leicht zu lesen ist das Buch nicht. Es ist schwerere Kost als ein leichter Liebesroman, aber der Aufwand lohnt sich ganz gewiss. Viel-Leser traut euch. Ich habe es auch getan und nichts bereut.

 

ISBN 978-3-7175-2460-1

Verlag: MANESSE

Mehr Infos zum Buch finden Sie auf der Homepage von RANDOMHOUSE.

Inhalt:

Die «Divina Commedia» ist der Klassiker der italienischen Literatur schlechthin und zugleich ihr grandioser Auftakt. Die bei Manesse erschienene, reich kommentierte Übersetzung von Ida und Walther von Wartburg wird von vielen begeisterten Lesern als Referenzausgabe dieses epochalen Wurfs geschätzt. Dank einer klaren, getreuen Textwiedergabe im Deutschen samt erhellenden Erläuterungen erschließen sich Dantes Werk und Welt hier in ihrer ganzen Fülle. Ein Buch, das man gelesen haben muss: Die Neuausgabe in attraktivem Format, augenfreundlichem Satzbild und mit 48 Illustrationen von Gustave Doré ist die ideale Gelegenheit für alle, die sich die Lektüre der «Göttlichen Komödie» seit langem vorgenommen haben.