Prof. Stefan Kölsch: Good Vibrations

Die meisten von uns wissen, wie stark Musik unsere Gefühle berührt. Wie es uns beschwingt, wenn unser Lieblingssong im Radio gespielt wird, welchen Spaß es bereitet, im Auto zu einem Rocksong mitzugrölen und wie schon wenige Töne uns auch wieder zum Weinen bringen.

Aber was genau spielt sich dabei eigentlich in unserem Oberstübchen ab. Professor Kölsch kann uns das ziemlich gut und genau erklären. Und er zeigt auch auf, wie Musik heilen kann. Wer, der selbst einen an Alzheimer Erkrankten Angehörigen hat, hat es vielleicht auch erlebt, dass dieser – auch wenn er sonst kein Wort mehr spricht – doch alte Lieder mitsingen kann. Warum das so ist, erklärt Stefan Kölsch sehr anschaulich.

Überhaupt habe ich über das Musik-Gedächtnis bisher nicht wirklich viel gelesen. Die Erkenntnisse die Stefan Kölsch zusammengetragen hat, sind deshalb äußerst interessant.

Ein sehr gut lesbares und enorm interessantes Sachbuch.

ISBN 978-3-550-05052-7

Mehr Infos zum Buch gibt es auf der Homepage der ULLSTEIN-Buchverlage.

Inhalt:

Musik hält fit und macht gesund – und dies auf allen möglichen Ebenen, wie die Forschung beweist. Stefan Kölsch, international führender Neurowissenschaftler auf diesem Gebiet, beschreibt so anschaulich wie fundiert die Auswirkungen von Musik auf unser Gehirn, unsere Emotionen und unseren Körper und zeigt, wie die neuen Erkenntnisse für jeden praktisch anwendbar sind.

Musik ist nicht nur schön ‒ sie bewahrt auch unsere Gesundheit, hält jung und verbessert den Spracherwerb. Sie hilft bei Schlaganfall, chronischen Krankheiten und Demenz. Sie wirkt geradezu Wunder bei Wachkomapatienten. Die Bedeutung von Klängen und Melodien für unsere Psyche und unseren Körper findet immer mehr Beachtung und ist inzwischen unumstritten. Stefan Kölsch zeigt uns anhand vieler Beispiele aus seinem Forschungsbereich, weshalb Musik in allen Formen eine immer größere Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung ganz unterschiedlicher Krankheiten einnimmt, sodass sie inzwischen einen neuen Wissenschaftszweig in der Gesundheitsforschung fundiert. Und er liefert zahlreiche konkrete Tipps, wie jeder von uns mit Musik im Alltag sein Wohlbefinden unterstützen und fördern kann.